Design

Bert & May arbeitet mit Darkroom zusammen, um geometrische Fliesen zu erstellen

Bert & May arbeitet mit Darkroom zusammen, um geometrische Fliesen zu erstellen
Anonim

Bert & May und Darkroom arbeiten bei geometrisch gemusterten Fliesen zusammen

London Design Festival 2016: Bert & May hat sich mit dem Londoner Designlabel Darkroom zusammengetan, um eine Reihe handgefertigter Fliesen mit einfachen geometrischen Formen (+ Diashow) zu kreieren.

Die Split Shift-Kollektion basiert auf Darkrooms typischen grafischen Formen und umfasst drei Kacheldesigns.

Die handgegossenen Keramikfliesen sind mit Halbkreisen, Rechtecken und rechtwinkligen Dreiecken gemustert.

Die Formen können an die entsprechenden Hälften angepasst werden, um ein strukturiertes, einheitliches Muster zu erstellen. Alternativ können sie zufällig platziert werden, um ein abstraktes Aussehen zu erzeugen.

"Die Zusammenarbeit mit Darkroom begann im Jahr 2015 mit dem Bau der Bert & May-Barkasse, als wir Darkroom aufforderten, eine Reihe von Wandplatten als Kunstinstallation zu produzieren", sagte Bert & May-Gründer Lee Thornley.

"Die wunderschönen, übergroßen Teller mit den typischen geometrischen Darkroom-Formen waren die perfekte Ergänzung für das designorientierte Interieur des Binnenschiffs und bildeten die Inspiration für die neuen Darkroom-Fliesen und -Stoffe, die wir im September auf den Markt bringen."

Die Fliesen werden mit natürlichen Pigmenten eingefärbt und in einem traditionellen Herstellungsverfahren hergestellt.

Die neue Kollektion von Bert & May wird auch eine Reihe von 12 in Schottland hergestellten Stoffen umfassen, von denen einige Siebdruckmuster aufweisen und einige uni sind.

Während des London Design Festivals wird die neue Kollektion in einer Installation im Vyner Street Showroom des Unternehmens sowie auf der Bert & May Barge präsentiert, die entsprechend der Zusammenarbeit neu dekoriert wird.

Aus den neuen Stoffen werden Jalousien, Vorhänge und Bettwäsche sowie Polstermöbel hergestellt. Die Fliesen werden im Badezimmer vorhanden sein.

Das London Design Festival findet vom 17. bis 25. September 2016 statt. Zu den weiteren Installationen in der ganzen Hauptstadt zählen mit Pflanzen gefüllte Pavillons von Asif Khan und ein riesiges Lächeln aus kreuzlaminiertem Tulpenholz von Alison Brooks.