Die Architektur

Vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bricht die Segelrampe zusammen

Vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bricht die Segelrampe zusammen
Anonim

Die olympische Segelrampe bricht vor den Spielen in Rio de Janeiro zusammen

Rio 2016: Eine Bootsrampe für Segelwettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ist wenige Tage vor der Eröffnungsfeier der Spiele zusammengebrochen.

Der teilweise Zusammenbruch der Rampe am Samstag wurde von Philip Wilkinson, einem Sprecher des Organisationskomitees von Rio 2016, auf starken Wind und stürmische See zurückgeführt.

Die Baufirma, die hinter dem Projekt steht, wurde kontaktiert und wird voraussichtlich vor Beginn der Spiele am Freitag Reparaturen vornehmen, sagte Wilkinson.

Die temporäre Rampe in der Marina da Glória, dem Hauptsegelort für die Spiele, ist der Hauptzugangspunkt für Boote und Segler zur Guanabara-Bucht und zum Meer rund um die brasilianische Stadt.

Bei dem Vorfall, über den Associated Press berichtete, wurde niemand verletzt.

Mark Adams, Sprecher des Internationalen Olympischen Komitees, sagte, "es wäre falsch, viel aus dem Einsturz der Rampe zu machen".

"Im Vorfeld der Spiele passieren Dinge", fügte er hinzu.

Ein Ponton für Trainerboote soll am Samstag ebenfalls beschädigt worden sein, aber Wilkinson behauptet, dass der Zugang zu einer angrenzenden permanenten Rampe das Training für die Spiele nicht beeinträchtigt.

Der Vorfall ereignete sich nach dem Zusammenbruch eines erhöhten Radwegs im April, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen.

Der 44, 7 Mio. Reais (10, 5 Mio. GBP) lange Küstenradweg, der im AECOM-Masterplan für den Olympiapark aufgeführt ist, sollte ein Legacy-Projekt der Spiele sein, doch ein 50 m langer Streckenabschnitt wurde durch Wellen schwer beschädigt.

Letzte Woche wurde auch berichtet, dass mehr als die Hälfte der Gebäude, in denen die Athleten während der Spiele untergebracht waren, noch nicht vollständig fertig sind

Der Zusammenbruch der Segelrampe und des Radwegs trägt zur wachsenden Besorgnis über die Qualität und Sicherheit der Austragungsorte der Olympischen Spiele 2016 in Rio bei.

Mehr als die Hälfte der Gebäude, in denen später in dieser Woche Athleten während der Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro untergebracht werden sollen, ist noch nicht vollständig fertiggestellt.

Eine verspätete U-Bahn-Erweiterung, die die Strandbereiche Ipanema und Copacabana mit dem Olympiapark in Barra da Tijuca verbindet, soll heute eröffnet werden.

Die Linie befördert konkurrierende Athleten, Medien und Ticketinhaber zwischen den Veranstaltungen, ist jedoch während der Spiele nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

Die Olympischen Spiele in Rio 2016 beginnen diesen Freitag mit Segelwettbewerben, die am 8. August 2016 beginnen.

Verfolgen Sie unsere Berichterstattung über die Olympischen Spiele 2016 in Rio, um die neuesten Nachrichten über Veranstaltungsorte und Veranstaltungen zu erhalten.