Design

Smarins Nap Bar lädt Dubai-Besucher ein, sich auf weichen Kieselsteinen auszuruhen

Smarins Nap Bar lädt Dubai-Besucher ein, sich auf weichen Kieselsteinen auszuruhen
Anonim

Die Nap Bar in Dubai lädt die Besucher ein, auf weichen, kieselförmigen Sitzen zu schlafen

Die französische Möbelmarke Smarin hat eine temporäre Installation von weichen, dünenförmigen Loungesesseln entworfen, um die Besucher zu ermutigen, anzuhalten und ein Nickerchen zu machen (+ Diashow).

Besucher sind eingeladen, bei der Installation im Zumtobel Lighting-Lagerhaus in Dubai, das eine Vielzahl von von Smarin entworfenen Produkten bietet, die Verbindung zu trennen und neu zu laden.

"Ich hatte die Idee für die Nap Bar, denn wenn ich in großen Städten unterwegs bin, mache ich manchmal eine Kaffeepause, aber eigentlich brauche ich eher eine echte Pause", sagte die Gründerin Stephanie Marin.

Die Dune-Stühle bestehen aus unterschiedlich dichtem Schaumstoff, sodass sie an einigen Stellen weich und an anderen härter sind und unterschiedliche Stützkräfte bieten.

Jeder der Stühle ist anders geformt, wobei einige sanft abfallenden Hügeln ähneln und andere eher wie Wolken aussehen.

Zusätzlich zu den Möbeln ist die Nap Bar mit latexgefüllten Kissen ausgestattet - mit Löchern in der Mitte, in denen sich die Besucher ausruhen können - Wollponchos, Kräutertees und ätherische Öle.

Kreisförmige Kairos-Lampen hängen über den Möbeln und schalten sich alle fünf Sekunden ein und aus, um der Atmung zu ähneln.

Ebenfalls zu sehen ist Smarins Play Yet! Das modulare Regalsystem besteht aus Kork und Holz und erfordert keine Schienen oder Schrauben.

Die Nap Bar ist vom 9. bis 31. März 2016 im Rahmen der Design Days Dubai und der Art Dubai im Lager von Zumtobel Lighting geöffnet.

Eine ähnliche "Sleeperie" wurde 2015 beim London Festival of Architecture gezeigt, wo bunte Hängematten in einem schwach beleuchteten Raum platziert wurden, der mit beruhigender Musik gefüllt war.

Der Architekt Jürgen Mayer H erkundete in seinem für die Istanbul Design Biennale 2014 entworfenen Nap Gap-Raum auch die Möglichkeiten nomadischer Schlafmuster.