Anonim

Die Mackintosh AW16-Präsentation findet auf Minimalplattformen von Studio Cullen Williams statt

Studio Cullen Williams schuf eine Reihe weißer Podiumsplätze für die Präsentation der Herbst-Winter-2016-Kollektion der britischen Outwear-Marke Mackintosh während der London Collections: Men (+ Diashow).

Während der zweistündigen Veranstaltung am Samstagmorgen standen Modelle auf und um die kastenartigen Strukturen.

Es fand in der unteren Etage der Art-Deco-Lounge des Palm Court im Park Lane Hotel statt - einem denkmalgeschützten Gebäude in Mayfair.

Das in London ansässige Studio Cullen Williams entwarf die minimalistischen skulpturalen Formen als Kontrast zum dekorativen Interieur mit geriffelten Säulen, goldenen Geländern und kunstvollem Gesims.

Jeder Stand hatte eine etwas andere Größe und Form, einschließlich L-ähnlicher Formen und gestufter rechteckiger Podien. Das Studio ordnete diese über den offenen Bodenbereich hinweg an, während eine Reihe großer weißer Kisten hinter dem Gerät auf der erhöhten Ebene stand.

"Wir wollten, dass die Objekte im Raum wie eigenständige Skulpturen aussehen, ohne dabei die richtigen Höhen für Modelle zu verlieren", sagte Studiogründer Ben Cullen Williams, der auch eine Reihe glühender perforierter Kisten in einer Raum, in dem Modenschauen während der letzten Ausgabe der London Collections: Men stattfanden.

Die klaren Bände dienten als geeignete Kulisse für Mackintoshs Outwear, zu der in dieser Saison Mäntel in verschiedenen Schnitten, Farben und Mustern gehörten.

"Das klare, minimale Weiß wurde entwickelt, um die aktuelle Kollektion von Mackintosh optimal zu ergänzen", sagte Cullen Williams.

Statische Präsentationen werden immer beliebter, um neue Kollektionen vorzustellen, den Käufern und der Presse einen größeren Zeitrahmen zu geben, um den Raum zu besuchen und sich die Kleidungsstücke während eines vollen Modewochenplans anzusehen.

Die Besucher der Mackintosh-Vitrine konnten zwischen den Podesten und den Modellen umherwandern und so die Kleidungsdetails viel deutlicher erkennen als bei einer Laufstegshow.

Um die richtige Atmosphäre im Raum zu schaffen, arbeitete Studio Cullen Williams mit den Lichtdesignern Renegade zusammen, um das normalerweise weiche Ambiente zu verändern.

"Die Töne des Raumes wurden viel weißer gemacht, was es der Installation ermöglichte, in Harmonie mit der Umgebung zu wirken, die sich gleichzeitig von ihr abhebt", sagte Cullen Williams.

Die achte Ausgabe des halbjährlichen London Collections: Men Fashion Events fand vom 8. bis 11. Januar 2016 statt.

Die MA Menswear-Show am London College of Fashion am ersten Tag umfasste Kollektionen für Absolventen mit Rüschen im Tudor-Stil, zerlegten Mannequin-Händen und recycelten Pappmänteln.