Die Architektur

Von Herzog & de Meuron entworfene Stadien

Von Herzog & de Meuron entworfene Stadien
Anonim

Sechs Fußballstadien von Herzog & de Meuron (und ein Vogelnest)

Nachdem Herzog & de Meurons geplante Überarbeitung des Stamford Bridge-Stadions von Chelsea FC diese Woche vorgestellt wurde, untersucht Dezeen alle Stadien, die von der Schweizer Firma entworfen wurden, die von dem begeisterten Fußballfan und Stammspieler Jacques Herzog geleitet wird.

Vorschläge zur Überarbeitung der Stamford Bridge von Chelsea FC wurden in dieser Woche veröffentlicht

London: Pläne für den Wiederaufbau der Stamford Bridge, der Heimat des FC Chelsea, wurden diese Woche der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Falle einer Genehmigung wird die Kapazität dank einer Konstruktion mit Backsteinbögen im gotischen Stil auf 60.000 erhöht.

Verwandte Inhalte: Sehen Sie alle unsere Geschichten über Stadien

"Wir haben versucht, einen Ort zu schaffen, an dem sich die Menschen wirklich zu Hause fühlen", sagte Herzog dem Guardian. "Ich hatte noch nie ein so starkes Gefühl wie bei meinen ersten Spielen in Liverpool und Manchester, wie sehr Sie die Identität eines Vereins im englischen Stadion spüren - mehr als irgendwo sonst in Europa."

Das Nouveau Stade de Bordeaux, das Anfang des Jahres fertiggestellt wurde, ist Austragungsort der EM-Spiele 2015

Bordeaux: Umrahmt von 900 schmalen weißen Säulen, wird das brandneue Nouveau Stade de Bordeaux mit 42.000 Sitzplätzen während des UEFA-EM-Turniers 2016 Austragungsort von Spielen sein und wird dann das Heimstadion des französischen Teams FC Girondins de Bordeaux.

Das Beijing National Stadium wurde zum Symbol der Olympischen Spiele 2008

Peking: Herzog & de Meuron entwarfen gemeinsam mit Ai Weiwei das für die Olympischen Spiele 2008 errichtete Nationalstadion von Peking. Besser bekannt als das Vogelnest, wurde das 91.000 Zuschauer fassende Stadion zum Symbol für die Spiele und die Modernisierung Chinas.

Der Vorschlag mit den weißen Säulen für den FC Portsmouth war der zweite von Herzog & de Meuron für den Verein

Portsmouth: Dieser Vorschlag von 2008 für ein Stadion mit 36.000 Plätzen für den FC Portsmouth war der zweite Entwurf von Herzog & de Meuron für den englischen Verein, nachdem ein früherer Entwurf mit Wohnungen in der Stadionschale, der für die Innenstadt vorgeschlagen wurde, abgelehnt wurde.

Beim ersten Entwurf für den FC Portsmouth wurden Wohnungen in das Stadion eingebaut

Das überarbeitete Design, das auf der Insel Horsea im Hafen von Portsmouth gebaut worden wäre, wurde durch die Kreditkrise verschoben und verschrottet, als der FC Portsmouth in die Verwaltung ging. Die schlanken weißen Säulen lebten jedoch im fertigen Entwurf für das Nouveau Stade de Bordeaux weiter.

Die Allianz Arena beherbergt sowohl den FC Bayern München als auch den TSV 1860 München

München: Die Allianz Arena feiert in diesem Jahr ihren 10. Geburtstag. Das Stadion ist mit aufgeblasenen ETFE-Platten verkleidet und beherbergt sowohl den FC Bayern München als auch den TSV 1860 München. Es wechselt von Rot zu Blau, je nachdem, welche Mannschaft spielt.

Im St. Jacob-Park spielt die lokale Mannschaft von Herzog & de Meuron, der FC Basel

Basel: Das 2002 fertiggestellte St. Jacob-Park-Stadion in der Heimatstadt von Herzog & de Mueron war das erste Projekt in der Fußballarchitektur. Es ist die Heimat des FC Basel.