Die Architektur

Gestelztes Spielhaus mit interner Rutsche und Klettergerüst

Gestelztes Spielhaus mit interner Rutsche und Klettergerüst
Anonim

Das Spielhaus auf Stelzen von Sharon Davis verfügt über eine Rutsche, einen Kletterrahmen und einen Aussichtspunkt

Eine Edelstahlrutsche rollt sich durch das Innere dieses erhöhten Spielhauses, das von einem Krähennest gekrönt wird, das einen Blick über das New Yorker Hudson River Valley bietet (+ Diashow).

Das Garrison Treehouse wurde vom Manhattaner Studio Sharon Davis Design für das Gelände eines Gehöfts in Garrison entworfen, einem Weiler am Ostufer des Hudson River im Bundesstaat New York.

Während das "Baumhaus" nicht an einem Baum, sondern an vier Metallstangen am Boden befestigt ist, gaben ihm die Architekten den Namen für seine erhöhte Lage inmitten eines Baumdickichts.

Die beiden Ebenen des holzverkleideten Spielhauses verfügen über eine riesige Hängematte sowie einen Schreibtisch und sind durch eine geschwungene Rutsche, Falltüren und Leitern miteinander verbunden.

"Ein maßgefertigter Schiebebogen aus Edelstahl zwischen Dach und Hauptraum bildet ein elegantes skulpturales Objekt, unter dem sich die Besucher in einem entspannten Netz entspannen", sagten die Architekten.

Das Baumhaus besteht aus einer Stahlkonstruktion, die außerhalb des Standorts hergestellt und von einem Kran an Ort und Stelle gehoben wurde.

Es ist mit Brettern aus recycelter weißer Zeder verkleidet und teilweise mit Polycarbonatplatten ausgekleidet, ist aber zum Himmel hin offen.

An der Unterseite der Stelzenstruktur hängt ein Klettergewebe, das ein Sicherheitsnetz für den Eingang der Falltür oben bildet.

Ein zweites Stück Seilgeflecht wird über eine Leere im ersten Stock gespannt, wodurch eine riesige Hängematte entsteht, die so positioniert ist, dass man den Blick auf das Hudson River Valley genießen kann.

Eine an der Wand befestigte Leiter führt durch eine zweite Falltür zum darüber liegenden Krähennest, in dem sich ein Mahagonischreibtisch befindet.

Unten ist ein kleiner Balkon, der von einer Seite des Gebäudes hervorsteht, auf das Einfamilienhaus gerichtet.

Zwischenräume zwischen den Stützstreben eines Geländers, der um den Balkon herum verläuft, ermöglichen es den Kindern, über ein Paar Stativsäulen, die als Feuerwehrmasten fungieren, auszusteigen und auf den Boden abzusteigen.