Anonim

Rem Koolhaas 'Faena Forum in Miami wird in neuen Renderings und Modellen gezeigt

Aktuelles: Das pantheonartige Interieur von Rem Koolhaas und OMAs Kunst- und Kulturzentrum in Miami Beach wurde von Entwickler Faena während der diesjährigen Art Basel und Design Miami-Veranstaltungen enthüllt (+ Diashow).

Das 4.645 Quadratmeter große Faena Forum, das von Rem Koolhaas und seinem Studio OMA entworfen wurde, soll im Dezember 2015 eröffnet werden und Miami Beach einen Veranstaltungsort für Kunst und Performance bieten.

Eine Ausstellung in der Faena-Entwicklung auf der Collins Avenue in Miami Beach präsentierte die Modell- und Innenrenderings, die die gewölbte Decke des Gebäudes mit einem glasierten Okulus in der Oberseite zeigen.

Das 12 Meter hohe Dach befindet sich über einem Auditorium, das sich über einer Bar und einem Empfangsbereich in einem trommelförmigen Teil des Gebäudes befindet.

Foto von Nik Koenig

Der Eingangsbereich, in dem sich auch ein kreisförmiger, abgestufter Aufführungsraum befindet, ist über eine äußere Wendeltreppe zugänglich, die sich in einer Scheibe befindet, die aus dem Boden der Trommel herausgenommen wurde.

Foto von Nik Koenig

In Richtung der Rückseite des Gebäudes wird die zylindrische Form mit einem Quader verbunden, in dem weitere Sitzreihen für das Auditorium und weitere Veranstaltungsräume untergebracht sind.

Dezeen Buch der Interviews: Rem Koolhaas wird in unserem neuen Buch vorgestellt, das ab sofort erhältlich ist

Beide Bände haben Fensterbänder, die die Fassaden kreuzen.

Foto von Nik Koenig

Rem Koolhaas und OMA haben zusammen mit dem brasilianischen Studio Atelier Marko Brajovic das Faena Collaboratory ins Leben gerufen, einen Pavillon an dem Ort, an dem die Renderings und das Modell des Plans und die vollständige Entwicklung gezeigt werden.

Das OMA-Gebäude befindet sich in der 33. Straße im Zentrum der Faena-Siedlung und wird einem von Foster + Partners am Strand errichteten Turm mit Eigentumswohnungen gegenüberstehen.

Foto von Nik Koenig

Faena Miami Beach, das letztes Jahr auf der Design Miami vorgestellt wurde, erstreckt sich entlang der Collins Avenue von der 32. Straße bis zur 37. Straße und erstreckt sich zwischen dem Atlantik und der Indian Creek Wasserstraße.

Die beiden anderen Projekte von OMA auf dem Gelände sind das Einzelhandelsgebäude Faena Bazaar und das Artists-in-Residence-Center sowie das automatisierte Parkhaus Faena Park.

Foto von Nik Koenig

Ein weiterer Teil derselben Entwicklung ist die Renovierung des Wahrzeichenhotels Sachsen durch das Hollywood-Power-Paar Baz Luhrmann und Catherine Martin. Die nahegelegenen Hotels Casa Claridge und Versailles wurden ebenfalls von Faena erworben.

An der Spitze von Faena Miami Beach steht der argentinische Hotelier Alan Faena, dessen erstes Projekt die Renovierung eines Lagers in Buenos Aires in ein Boutique-Hotel war.