Anonim

Fünf Städte erhalten den Status einer UNESCO-Stadt des Designs

Nachrichten: Dundee, Bilbao, Curitiba, Helsinki und Turin wurden für ihre Beiträge zur internationalen Designbranche mit dem Status einer UNESCO-Stadt des Designs ausgezeichnet.

Die Auszeichnung, die von der UNESCO als internationales Kulturerbe verliehen wurde, würdigt den Beitrag der fünf Städte zur weltweiten Designbranche - jeweils die ersten in ihren jeweiligen Ländern Großbritannien, Spanien, Brasilien, Finnland und Italien, die die Auszeichnung erhalten haben. Das Programm zielt darauf ab, die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft zu fördern und die Beziehungen und die gemeinsame Nutzung von Ressourcen zwischen den anderen Städten des Designs zu fördern.

Dieses Bild: Helsinki. Mit freundlicher Genehmigung von The Next Helsinki. Hauptbild: Bilbao. Mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Der Status der Stadt des Designs wird im Rahmen des von der UNESCO im Jahr 2004 eingerichteten Netzwerks „Kreative Städte“ verliehen, das auch Beiträge zu Literatur, Kunst, Musik, Film und Gastronomie auszeichnet.

Um den City of Design-Status zu erreichen, müssen Städte die von der UNESCO festgelegten Kriterien erfüllen, einschließlich einer florierenden Designbranche, die von Designschulen und Forschungszentren gespeist wird, und praktizierender Gruppen von Designern und Designern.

Dundee. Mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Nur 12 andere Städte, darunter Peking, Berlin und Montréal, haben derzeit den Status.

"Es ist absolut fantastisch, dass die Arbeit der Menschen und Organisationen, die hinter Dundees kreativer und gestalterischer Exzellenz stehen, von der UNESCO weiter anerkannt wurde", sagte Janet Archer, CEO von Creative Scotland Edinburgh als UNESCO-Stadt der Literatur und Glasgow als UNESCO-Stadt der Musik. "

Turin. Mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Jede der Städte hat ihre eigenen Designschulen und -institutionen. In Bilbao befindet sich das von Frank Gehry entworfene Guggenheim-Museum. Curitiba ist von der UNESCO für seine städtische Infrastruktur anerkannt. In Helsinki und Turin gibt es zahlreiche architektonische und natürliche UNESCO-Welterbestätten, darunter königliche Residenzen und eine Militärfestung aus dem 18. Jahrhundert.

Das V & A Museum of Design wird in Kürze in Dundee eröffnet. Die schottische Regierung bewilligte 15 Millionen Pfund für die Entwicklung des Museums im Rahmen ihres 30-jährigen Masterplans von 1 Milliarde Pfund für die Sanierung des Stadtteils Waterfront, um den Tourismus anzuziehen und Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen. Die Museumssammlungen werden in einem von Kengo Kuma entworfenen metallverkleideten Gebäude untergebracht.

Curitiba