Die Architektur

Carey House von Henry Goss: Die Visualisierung spielte eine wichtige Rolle

Carey House von Henry Goss: Die Visualisierung spielte eine wichtige Rolle
Anonim

Carey House von Henry Goss: "Visualisierung spielte eine entscheidende Rolle bei Designentscheidungen"

Der Londoner Architekt Henry Goss hat enthüllt, wie fotorealistische und 3D-Visualisierungen sein Design für dieses Haus in Hertfordshire, England, mitgeprägt haben. Dies ist auch die erste Ausgabe des Rendering-Studios, das er kürzlich mit seinem Künstlerkollegen Peter Guthrie ins Leben gerufen hat (+ Diashow).

Henry Goss, der für viele seiner Projekte lebensechte Renderings produziert hat, entwarf das zweistöckige Carey House für ein Paar, das vorhatte, selbst ein Haus zu bauen.

Der Architekt sagte, dass die dreidimensionale Modellierung ihm dabei half, die Beleuchtung und Proportionen des Grundstücks zu ermitteln.

"Als Architekt habe ich die 3D-Visualisierung immer als wichtiges Element in meiner Sammlung von Designwerkzeugen angesehen", sagte der Architekt, zu dessen aktuellen Projekten auch ein Beton- und Glashaus an der Südküste Englands gehört.

"Dieses Projekt ist ein klassischer Fall, in dem die Visualisierung eine wichtige Rolle bei frühen Entwurfsentscheidungen spielte, einschließlich Tageslichtstudien, Sonneneinstrahlung zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten sowie Material- und Raumqualität", sagte er zu Dezeen.

Das Haus ist als leichter Holzpavillon in einer waldreichen Umgebung konzipiert, der aus zwei Bänden besteht, die sich überlappen, um einen nach Süden ausgerichteten Innenhof einzurahmen.

Ein Betonsockel verankert das Gebäude an seinem Standort. Darüber hinaus wird ein System aus Douglasienlamellen die Fassaden beschatten, insbesondere die verglaste Südfassade, durch die sich der Wohn- und Essbereich zum Innenhof hin öffnet.

In den Renderings werden diese Oberflächen am frühen Morgen und am späten Nachmittag gezeigt. Goss sagte, dass diese Zeiten gewählt wurden, um die Licht- und Schattenqualitäten seines Designs zu demonstrieren.

"Jedes Projekt ist anders und erfordert eine unterschiedliche Visualisierung", erklärte er. "Mit unserem neuen Unternehmen, The Boundary, wollen Peter Guthrie und ich diesen Ansatz der Architekturvisualisierung in einer Weise entwickeln, die dem Design und der Umgebung angemessen ist."

"Es kann eine Herausforderung sein, sonnenhungrige Entwickler und Marketingabteilungen davon zu überzeugen, dass utopische Bilder ein Gebäude oder einen Lebensstil nicht immer im besten Licht darstellen, aber wir glauben, dass sie einige davon extrem hervorgebracht haben fruchtbare Ergebnisse in den letzten Jahren ", fügte er hinzu.

Das Carey House verfügt neben einem großzügigen Wohnbereich über einen Essbereich für bis zu 12 Personen, ein Heimkino- und Spielezimmer, einen von oben beleuchteten Pool und ein Fitnessstudio.

Im Obergeschoss befindet sich eine Hauptschlafzimmersuite am östlichen Ende des Plans, gegenüber einer Bibliothek und zwei kleineren Schlafzimmern.

"Es gab keine Vorgaben in Bezug auf Materialien oder Formen, nur eine Angabe der benötigten Räume", sagte Goss. "Wie die Kunden leben und den Raum nutzen, ist immer der wichtigste Aspekt des Auftrags."

"Dies kann dann durch Design untersucht werden, um die Essenz eines Lebensstils auf eine Weise einzufangen und zu verbessern, die in keiner kahlen Rezitation eines schriftlichen Schriftsatzes hätte dokumentiert werden können. Ebenso zielen die Visualisierungen nicht so sehr darauf ab, Tatsachen festzuhalten, sondern vielmehr evoziere ein Gefühl, dh wie sich ein Raum anfühlt, anstatt wie ein Raum aussehen könnte ", sagte er.

Grundriss - klicken für größeres Bild Erster Grundriss - klicken für größeres Bild