Anonim

Das Dogtrot House von Dunn & Hillam ist um einen Freiluftkorridor herum angeordnet

Das australische Studio Dunn & Hillam Architects wurde beauftragt, ein Ferienhaus zu entwerfen, das sich wie ein Campingplatz anfühlt. Es hat eine Residenz in New South Wales fertiggestellt, die auf den alten "Dogtrot-Häusern" des amerikanischen Südens basiert (+ Diashow).

Dunn & Hillam Architects wurden von einer Familie gebeten, eine dauerhafte Struktur zu schaffen, die alle Details, die sie am Campen liebten - vom offenen Feuer bis zum Baden im Freien - auf einem Campingplatz am Bach in der Nähe eines ihrer Lieblingscampingplätze festhält.

"Ihr Auftrag war alles, was sie am Campen ohne Gepäck am Ende jedes Urlaubs liebten: ein dauerhafter, zivilisierter Campingplatz", sagte die Mitbegründerin und Architektin des Studios, Ashley Dunn.

Das Haus besteht aus zwei nebeneinander angeordneten asymmetrischen Kabinen, zwischen denen ein Freiluftkorridor von Ost nach West verläuft.

Diese Struktur inspirierte den Namen Dogtrot House, der auf die im Südosten Amerikas im 19. und frühen 20. Jahrhundert üblichen Blockhausresidenzen Bezug nimmt.

Diese Häuser zeichneten sich durch eine zentrale "Brise" aus, die typischerweise Wohn- und Schlafbereiche von einem Esszimmer und einer Küche trennte.

"Während der Entwicklung des Entwurfs für das Haus las ich erneut To Kill a Mockingbird, was sich auf die einheimischen Dogtrot-Häuser des amerikanischen Südens bezog", erklärte Dunn.

"Der Name stammt aus der Zeit, als der 'alte Hund zu heiß war, um zu traben' - der überdachte Brisenweg bot die perfekte Flucht vor der Hitze des Tages. Wir stellten mit einiger Freude fest, dass dies das war, was wir hatten", sagte er.

Eine Seite des einstöckigen Gebäudes beherbergt das Wohnzimmer und die Küche der Familie, während die andere Seite ein Paar Schlafzimmer mit einem Badezimmer in der Mitte enthält.

Beide Seiten öffnen sich zum zentralen Korridor und setzen sie den Elementen aus, ohne die Privatsphäre zu beeinträchtigen.

"Die Räume sind getrennt, stehen aber in engem Zusammenhang mit der Landschaft, wie eine Zeltfamilie auf einem Campingplatz", sagte der Architekt.

"Der Raum in der Mitte dient zum Sammeln, Essen, Lesen und ist offen für die Landschaft und die Brise. Man hat keine andere Wahl, als im Freien zu sein, wenn man sich zwischen Räumen bewegt. Auf diese Weise wird man immer auf die Landschaft und die Umgebung aufmerksam gemacht Wetter ", sagte er.