Die Architektur

Das Feuer der Glasgow School of Art ist unglaublich tragisch, sagt Steven Holl

Das Feuer der Glasgow School of Art ist unglaublich tragisch, sagt Steven Holl
Anonim

Das Feuer der Glasgow School of Art "unglaublich tragisch", sagt Steven Holl

Nachrichten: Die internationale Architekturgemeinschaft trauert um Mackintoshs Meisterwerk, als Tribute für "unermesslich" einflussreiches Gebäude einfließen.

Steven Holl und Chris McVoy, die gemeinsam das neue Reid Building der GSA gegenüber von Mackintoshs ursprünglicher Kunstschule entworfen hatten, sagten, das Feuer sei "unglaublich tragisch für die Architektur und die Geschichte der Architektur".

"Dies ist ein unvorstellbar trauriger und zutiefst spiritueller Verlust", sagten sie. "Es tut uns so leid, besonders für die gesamte Gemeinschaft der Schule. Wir sind dankbar, dass die Schüler in Sicherheit sind. Der Verlust ihrer zukünftigen Ausbildung ist verheerend."

Noch immer sind in Glasgow Feuerwehrleute am Ort des Brandes, der vermutlich im Keller des Gebäudes begonnen hat, bevor er sich auf der Westseite und über das Dach ausgebreitet hat. Lesen Sie unsere vorherige Geschichte für weitere Informationen.

Update: Feuerwehrleute geben an, 90 Prozent der Gebäudestruktur gerettet zu haben.

Der Architekt Mark Kilkenny, der an einer Machbarkeitsstudie für die benachbarte Mackintosh School of Architecture (Bourdon Building) teilgenommen hat, arbeitete an dem Projekt, als die Nachricht vom Brand bekannt wurde.

"Ich arbeitete an Vorschlägen, wie das Architekturgebäude einen positiveren Dialog mit seinem meisterhaften Nachbarn führen könnte", sagte Kilkenny.

"Ich bin ein relativer Neuling und Teilzeitmitglied der GSA-Familie und fühle mich gebrochen. Ich kann mir nur die Verwüstung für die Mitarbeiter und Studenten vorstellen, für die dieses Gebäude ein sanfter, aber lustiger Opa ist."

Bild von Holly Hayes

In einer heute Nachmittag abgegebenen Erklärung sagte Ian Connely, der Präsident der Royal Incorporation of Architects in Schottland, dass der Wert des Gebäudes "weit über Glasgow oder sogar Schottland hinausgeht".

"Es ist ein architektonisches Erbe von Weltrang und sein Einfluss auf die Architektur des 20. Jahrhunderts ist unermesslich", sagte Connelly.

"Schottland hat den Verlust eines internationalen Schatzes erlebt, der das Genie eines unserer größten Architekten aller Zeiten widerspiegelt, und der gesamte schottische Architektenberuf wird mit mir zusammen eine Botschaft an die Studenten und Mitarbeiter von Schottland senden Die Schule und all jene, die im Laufe der Jahrzehnte mit diesem Gebäude in Verbindung gebracht wurden, sind eine Botschaft der Trauer und des Mitgefühls bei dieser schrecklichen, schrecklichen Nachricht. "

Stephen Hodder, Präsident des Royal Institute of British Architects, sagte: "Das wichtigste Werk von Charles Rennie Mackintosh, einem Architekten von internationaler Bedeutung, wird von Architekten und der Öffentlichkeit gleichermaßen hoch geschätzt."

"Der Schaden an einem Gebäude von solch immenser Bedeutung und Einzigartigkeit ist eine internationale Tragödie. Es ist unersetzlich."

Spitzenbild von Jean-Pierre Dalbera.