Die Architektur

SOM schließt den Campus für die New School in New York ab

SOM schließt den Campus für die New School in New York ab
Anonim

SOM schließt den Campus für die New School in New York ab

Facettierte Betontreppen verbinden eine Reihe von sozialen Räumen innerhalb dieses von SOM entworfenen Campusgebäudes für die New School in New York, das durch riesige diagonale Fenster (+ Diashow) außerhalb des Gebäudes sichtbar ist.

Das Universitätszentrum wurde vom Architekturbüro SOM entworfen, um der New School 35.000 Quadratmeter Unterrichtsfläche und Studentenunterkünfte zur Verfügung zu stellen, damit die Universität ihre Aktivitäten von den Standorten in der Stadt abwenden und sie auf dem Campus des Greenwich Village zusammenfassen kann.

Das 16-stöckige Gebäude ist als "Campus in einem Gebäude" konzipiert und beherbergt in seinen neun oberen Etagen Studentenwohnungen. In den sieben unteren Etagen befinden sich Mehrzweckklassen, Designstudios, Labors, ein Auditorium mit 800 Plätzen und die Hauptbibliothek der Universität .

Soziale Bereiche, sogenannte "Sky Quads", sind im gesamten Gebäude verteilt und bieten Bereiche, in denen Mitarbeiter und Schüler interagieren können, egal ob sie sich zwischen den Kursen entspannen oder an Gruppenprojekten arbeiten.

Breite Treppen schaffen gemütliche Wege zwischen diesen Räumen. Mit glasfaserverstärkten Betonplatten verkleidet, wechseln diese Strukturen zwischen geraden und diagonalen Bahnen und einige integrieren Sitzbereiche.

"Das Universitätszentrum verändert das traditionelle Universitätsumfeld", sagte SOM-Designpartner Roger Duffy. "Anstatt Lebens- und Lernräume zu unterteilen, haben wir diese Funktionen strategisch gestapelt, um einen vertikalen Campus zu schaffen, der die Art des interdisziplinären Lernens unterstützt, die die Neue Schule seit ihrer Gründung definiert."

Die Außenwände sind mit handgefertigten Messingschindeln verkleidet, die sowohl in die gusseisernen Fassaden des Ladies 'Mile Historic District im Norden als auch in die braunen Steine ​​des Greenwich Village Historic District im Süden und Westen passen sollen. Diese Paneele bieten auch tagsüber Sonnenschutz für Fenster.

Zusätzlich zu den Treppen, die sich durch das Gebäude erstrecken, fügte SOM feuersichere Treppen hinzu, mit denen sich die Schüler schnell zwischen den Stockwerken bewegen können. Die Architekten installierten auch Skip-Stop-Aufzüge, die während der Stoßzeiten keine Böden haben, um die Bewegung zu beschleunigen.

Drei Essbereiche befinden sich auf verschiedenen Etagen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind Fahrradkeller und Duschen für Studenten und Anwohner, von denen die Universität hofft, dass sie das Radfahren fördern.

Die Etagen des Studentenwohnheims bieten Platz für ca. 600 Studenten und sind über einen eigenen Eingang in der Fifth Avenue zugänglich. Die Bewohner haben Zugang zu einer Reihe von Gemeinschaftseinrichtungen im Untergeschoss, darunter ein Fitnessstudio, ein Gemeinschaftsraum, Lernbereiche, Ateliers, eine Poststelle und eine Waschküche.