Design

Peter Saville Interview zur Gestaltung eines Logos für Kanye West

Peter Saville Interview zur Gestaltung eines Logos für Kanye West
Anonim

"Kanye will, dass ich eine YSL mache" - Peter Saville

Auf dem Global Design Forum am Montagabend gab der Grafiker Peter Saville bekannt, dass er an einem Logo für den Musiker Kanye West arbeitet. In dieser Niederschrift des Gesprächs, das Saville mit dem Journalisten Paul Morley geführt hat, erörtert er das Projekt und wie es ist, mit dem Rapstar zu arbeiten.

Saville sprach am Montag im V & A Museum für das Forum, das Teil des London Design Festivals ist. Saville wurde gestern offiziell mit der London Design Medal ausgezeichnet.

Anfang letzten Jahres gab Kanye West über seinen Twitter-Feed bekannt, dass er eine Designfirma namens DONDA gründen wird, und behauptete, ein Team zusammenzustellen, das Architekten, Designer und Direktoren umfassen wird. Wir haben bereits Kanye Wests von Claudio Silvestrin entworfenes Apartment und ein pyramidenförmiges Kino mit sieben Leinwänden veröffentlicht, die von OMA entworfen wurden, um letztes Jahr seinen ersten Kurzfilm auf den Filmfestspielen von Cannes zu zeigen.

Sehen Sie alle unsere Geschichten über Peter Saville »
Sehen Sie alle unsere Geschichten über Kanye West »

Hier ist das Protokoll des Interviews:

Paul Morley: Ich muss nur eine Frage stellen, die uns mit Kanye West in zwei Grade der Trennung bringt, weil Peters letzte Verlobung [bevor er heute Abend hierher kam] mit Kanye West war. Ich liebe die Idee, dass du das Manchester-Ding gemacht hast [Saville hat als Creative Director für seine Heimatstadt gearbeitet], dass du erwachsen geworden bist, aber dass es in der Welt der Popkultur immer noch ziemlich viel gibt das jagt dich immer noch nach deinem Abdruck. Was genau verfolgen sie dich?

Peter Saville: Er ist charmant, er wäre fast gekommen. Ich sagte, ich muss gehen, ich habe einen Auftritt um 5. Er sagte wo und ich sagte irgendwo das Victoria and Albert Museum. Er sagte, er mache heute Abend [TV-Show] Jools [Holland]. Er wäre gekommen.

Paul Morley: Also ist er dein neuer Kumpel.

Peter Saville: Er ist nicht mein Kumpel. Eine Sache, die du in der Musik lernst, die ich gelernt habe, nur weil du jemanden gesehen hast, heißt nicht, dass er dein Partner ist. Wenn Sie Paul McCartney treffen oder ich Roxy [Music] -Covers machen muss, muss ich Brian [Ferry] treffen, den ich als Teenager versucht habe, so zu sein oder so auszusehen, aber Sie sind keine Freunde und Ruf uns nicht an, wir rufen dich an. Einige der jüngeren, die Dynamik ändert sich, wenn man älter als sie ist, Kanye ist irgendwie komisch, er …

Paul Morley: Ich denke, er ist daran interessiert, dass Sie Design für ihn machen, er möchte, dass Sie Grafikdesigner werden.

Peter Saville: Er möchte, dass ich Cassandre bin. Heute habe ich ihm alles über Cassandre erzählt und Cassandre hat das Yves Saint Laurent-Logo geschrieben. Cassandre, Frankreichs größter Grafiker des frühen 20. Jahrhunderts. Cassandre war mit Christian Dior befreundet, ich denke, sie waren Zeitgenossen und Freunde, und der junge Yves arbeitete als Assistent für Dior, und als Yves ging, um sein eigenes Label zu gründen, ist es ziemlich süß, nicht wahr? Er bat Cassandre, das Logo für ihn zu machen, und Cassandre rasselte gerade YSL ab, was ziemlich gut war.

Und Kanye sagte zu mir: Du bist Cassandre, das ist es, was ich will. Kanye möchte, dass ich eine YSL mache. Und er sammelt Leute. Er sagte heute, er mag großartige Leute und möchte sie zusammenfügen und sie dazu bringen, einige großartige Dinge zu tun und einige großartige Leute dazu zu bringen, die Dinge von diesen großartigen Leuten zu überprüfen und wirklich einige großartige Dinge zu erhalten.

Paul Morley: Hat dies auf der anderen Seite der Membran noch einen Wert in der Welt, in die wir gehen? Das wird jetzt in so viele Oberflächen zerschmettert. Hat ein Logo oder ein Bild wie dieses einen Wert? Schließt es sich dem Überangebot an? Treten Sie dem Status Quo bei, egal wie stylish es sein mag?

Peter Saville: Ich glaube, ich kann manchmal sagen, dass ich es nicht weiß. Ich werde gefragt und fühle mich verpflichtet, etwas zu wissen oder eine Meinung zu haben und tatsächlich einige Dinge, die ich nicht weiß. Es ist irgendwie bedeutend. Kommt drauf an, wie du arbeitest. Manche Leute machen einfach Sachen und es ist cool. Viele Leute machen einfach coole Sachen. Dann gibt es andere Leute, die etwas tun, aber so tun sie es. So arbeiten sie. Sie versuchen etwas zu erreichen. Das ist der Weg, auf dem sie etwas bewirken.

Ich neige dazu - diese altmodische, leicht analoge Idee, es gibt einen Weg, ein Problem zu lösen, und das zu lösende Problem ist ebenso der Kontext des Jetzt wie das Ding selbst. Was ist ein Logo, was könnte ein Logo für Kanye in einem bestimmten Kontext sein?

Ich meine, ich mag ihn, ich hatte nicht erwartet, ihn zu mögen. Ich habe ihn nicht getroffen, um zu arbeiten. Jemand sagte zu mir, dass er Sie gerne treffen würde, und ich dachte, es wäre unhöflich zu sagen, dass ich nicht verfügbar bin. Also haben wir uns vor sechs Monaten getroffen und eine Tasse Kaffee getrunken und das war es. Ich kannte seine Musik nicht und ich kenne seine Musik immer noch nicht. Ich traf ihn als eine Person, die mich treffen wollte und er war nett und intelligent und eine erstaunliche Energie und erstaunliche Intelligenz.

Ich meine, er lebt, er ist super live und er hat Talente. Manchmal lernt man talentierte Leute kennen, die keine Energie haben, und man lernt Leute kennen, die Energie haben, aber kein Talent. Hin und wieder begegnet man einem Talent, das Energie hat. Und Kanye ist ohne Zweifel ein Talent mit Energie. Im Moment sagte er, kann ich ihm bei etwas helfen, und ich sagte, ich weiß nicht, ich werde es versuchen.

Sehen Sie alle unsere Geschichten über das London Design Festival 2013 »
Siehe Dezeens Karte und Leitfaden zum London Design Festival 2013 »