Eigenschaften

Rattantunnel bei Bacanalia von Natalia Ortega Gámez und Jose Thén

Rattantunnel bei Bacanalia von Natalia Ortega Gámez und Jose Thén
Anonim

Rattantunnel bei Bacanalia von Natalia Ortega Gámez und Jose Thén

Dieser gewebte Rattantunnel der dominikanischen Designer Natalia Ortega Gámez und Jose Thén bot einen abgeschiedenen Treffpunkt beim karibischen Musikfestival Bacanalia (+ Film).

Gámez und Thén arbeiteten mit einer Gruppe lokaler Handwerker zusammen, um die temporären Tunnel auf dem Bacanalia-Festivalgelände in Santo Domingo zu bauen.

Unter Verwendung einer traditionellen Korbflechttechnik wickelte das Team das Rattan über eine gestaffelte Reihe gebogener Metallrahmen, wodurch zwei Strukturen entstanden, die sich über das Gras wanden.

Die Installation dauerte etwa sechs Wochen und wurde durch einen Holzboden, eine niedrige Beleuchtung und einige Pflanzen ergänzt.

Andere ungewöhnliche Strukturen und Pavillons, die wir auf Musikfestivals vorgestellt haben, sind eine Kuppel mit farbverändernden Bällen im kalifornischen Coachella und eine Installation mit Sperrholzsternen beim Burning Man Festival in Nevada.

Weitere Architekturprojekte, die wir in der Dominikanischen Republik vorgestellt haben, sind ein Haus auf der Grundlage der euklidischen Mathematik und ein Geschäft mit Lichtstreifen an der Fassade.

Weitere Pavillons auf Dezeen »