Die Architektur

Gitterpavillon an der Singapore University of Technology and Design

Gitterpavillon an der Singapore University of Technology and Design
Anonim

SUTD-Bibliothekspavillon von City Form Lab

Neben der Singapore University of Technology and Design wurde ein Bibliothekspavillon mit verzinkten Stahlskalen errichtet (+ Diashow).

Die Idee für eine Überdachung im Freien, die zusätzlichen Platz zum Arbeiten und für Kontakte bietet, wurde ursprünglich von Studenten im ersten Jahr im Rahmen eines Wettbewerbs vorgeschlagen und dann von City Form Lab, einem Architekturforschungslabor der Universität, entwickelt.

Eine kostengünstige Gitterschale aus 3000 einzigartigen Sperrholzplatten erzeugt eine gewölbte Form ohne Innenwände oder Säulen und ist mit 600 sechseckigen Stahlfliesen verkleidet.

Foto von City Form Lab

Um die Kosten zu senken, entwickelten die Architekten eine maßgeschneiderte Software zur Erstellung von Bauteilen, die mit einfachen zweidimensionalen Schneidemaschinen hergestellt werden konnten.

Foto von City Form Lab

Eine einzige Zeichnung und ID-Nummern, die in jedes der Sperrholzteile und Stahlkacheln eingraviert waren, dienten den Schülern als Anleitung für die Montage der Komponenten, bevor die örtlichen Bauunternehmer die Struktur vor Ort errichteten.

"Wir waren ziemlich besorgt, dass die Teile nicht passen würden, wenn alles geschnitten und zusammengesetzt worden wäre", sagte Andres Sevtsuk, Chefermittler bei City Form Lab, gegenüber Dezeen. "Es war eine angenehme Überraschung, dass vor Ort alles gut gepasst hat. Die Automatisierung der Zeichnungserstellung und das Schneiden aller Elemente auf computergesteuerten Maschinen reduzierten die menschlichen Fehlerquoten und ermöglichten die kleinen Toleranzen."

Bei der Montage der Module wurden Schrauben und Bolzen verwendet, sodass der Pavillon demontiert und recycelt werden kann, wenn die Universität Ende 2014 auf einen neuen Campus umzieht.

Foto von City Form Lab

Letzte Woche haben wir die ersten Bilder des wolkenartigen Serpentine Gallery Pavilion von Sou Fujimoto veröffentlicht, während sich derzeit in einem Museumsgarten in London ein aufblasbarer Pavillon in Form eines gedrehten Rings befindet - siehe alle Pavillons

Daniel Libeskind war letzte Woche in den Nachrichten, als er Vorwürfe zurückwies, dass er für den Entwurf eines Universitätsgebäudes in Deutschland rechtswidrige Zahlungen erhalten habe, während Herzog & de Meuron die Baugenehmigung für ein neues Gebäude an der Universität Oxford erteilt wurde - siehe alle Architekturen für Bildung .