Anonim

Studentenwohnheim in St. Cugat von H Arquitectes und dataAE

Die nächste Aufnahme von Architekturstudenten an der Polytechnischen Universität von Katalonien wird in einem modularen Studentenwohnheim mit starkem Betoninterieur untergebracht (+ Diashow).

Das von den spanischen Studios H Arquitectes und dataAE entworfene Gebäude ist nicht ausschließlich Architekturstudenten vorbehalten, sondern befindet sich neben der Vallès Architecture School in Barcelona.

Das Projekt besteht aus zwei parallelen zweistöckigen Blöcken, die zu beiden Seiten einer zentralen Terrasse angeordnet sind. Beide Gebäude befinden sich am tiefsten Punkt eines abfallenden Geländes, wodurch die Architekten in beiden Geschossen mit einer Reihe von Brücken im ersten Stock ebenerdige Eingänge schaffen konnten.

Jedes der 57 Zimmer verfügt über eine eigene Küchenzeile und einen kleinen Waschraum. Andernfalls bleibt das Innere kahl und ohne Sichtbetondeckenbalken.

"Von Anfang an haben wir beschlossen, den Studenten ein leeres Zuhause zu geben", sagte Xavier Ros Majó von H Arquitectes zu Dezeen. "Wir haben uns entschlossen, den Konstruktionsbeton der Module als fertigen Innenausbau zu verwenden, sodass weder Putz noch Farbe verwendet wurden. Wir lieben es, dass die Architekturstudenten die Möglichkeit haben, ihr Zuhause zu gestalten - zumindest von innen."

Für jeden rechteckigen Raum wurde ein einzelnes Modul verwendet, obwohl der Kunde Module mit zwei oder mehr L-förmigen Räumen bevorzugte. Dies bedeutet, dass alle Module einzeln entfernt, verschoben oder in Zukunft hinzugefügt werden können, wenn sich die Bedürfnisse der Universität ändern.