Die Architektur

Kirchplatz Office and Residence von Oppenheim und Huesler Architekten

Kirchplatz Office and Residence von Oppenheim und Huesler Architekten
Anonim

Kirchplatz Office and Residence von Oppenheim und Huesler Architekten

Das in Florida ansässige Unternehmen Oppenheim Architecture + Design und das Schweizer Studio Huesler Architekten haben sich in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert in der Nordschweiz ein eigenes Büro eingerichtet und im Garten dahinter ein neues Haus errichtet (+ Diashow).

Oben: Büro Kirchplatz, Vorderansicht

Das renovierte Gebäude vor den Toren von Basel in Muttenz bietet Oppenheim ein europäisches Studio sowie einen Tagungsraum für die lokale Bevölkerung.

Oben: Architekturbüro Kirchplatz

Neue Fenster bringen zusätzliches Tageslicht in die weiß getünchten Büros in den oberen Stockwerken, die über eine Wendeltreppe mit Metallrahmen mit dem Erdgeschoss verbunden sind.

Oben: Architekturbüro Kirchplatz

Das neue Fachwerkhaus ist hinter dem bestehenden Gebäude abgeschirmt und hat zwei Ober- und ein Untergeschoss.

Oben: Architekturbüro Kirchplatz

Eine Seite des Hauses ist nach hinten zurückversetzt, wodurch eine Terrasse entsteht, die von freiliegenden Standsäulen eingerahmt wird.

Oben: Architekturbüro Kirchplatz

Wohnzimmer belegen das Erdgeschoss, während sich die Schlafzimmer in den oberen und unteren Etagen befinden.

Oben: Architekturbüro Kirchplatz

Weitere Projekte, die wir von Oppenheim vorgestellt haben, sind eine Reihe von Hotelzimmern, die in eine Felswand gehauen sind.

Oben: Architekturbüro Kirchplatz

Mehr Projekte in der Schweiz sehen »

Oben: Bürospindeltreppe Kirchplatz