Die Architektur

Milstein Hall von OMA | Dezeen

Milstein Hall von OMA | Dezeen
Anonim

Milstein Hall von OMA

OMA hat ein neues Gebäude für die School of Architecture an der Cornell University in New York fertiggestellt.

Oben: Foto von der Cornell University

Die dreistöckige Milsteinhalle befindet sich zwischen den drei bestehenden Gebäuden der Schule und verbindet diese miteinander.

Oben: Foto von der Cornell University

Die Studios befinden sich in einem freitragenden Dachgeschoss, das mit Glas verkleidet ist und von einem freiliegenden System von Zick-Zack-Traversen getragen wird.

Die beiden darunter liegenden Ebenen sind ebenfalls vom Boden bis zur Decke verglast und beherbergen eine Betonkuppel, in der Ausstellungen und Kritiken stattfinden.

Das abgerundete Äußere der Kuppel bildet den schrägen Boden eines angrenzenden Auditoriums mit 253 Plätzen, das für Vorträge, Ausstellungen oder als Sitzungssaal genutzt werden kann.

Grünes Sedum bedeckt das Dach des Gebäudes, wo 41 Oberlichter zusätzliches Tageslicht in die Studios bringen.

Das internationale Architekturbüro OMA hat kürzlich in London eine Ausstellung eröffnet, in der ihre Arbeitsprozesse dokumentiert werden. Sehen Sie sich hier Bilder an und sehen Sie sich eine Reihe von Interviews mit Rem Koolhaas und anderen OMA-Partnern an.