Anonim

Tohma House von Hiroshi Horio Architects

Dieses Bauernhaus in Hokkaido des japanischen Studios Hiroshi Horio Architects verfügt über eine spitze Aussichtsplattform, auf der die Bewohner Kräuter trocknen.

In ländlicher Umgebung, umgeben von Ackerflächen, bietet das Tohma House eine große Küche, einen Wohnbereich und einen Keller, in dem während der Erntezeit verschiedene Pflanzen zubereitet und gelagert werden.

Die Zimmer sind auf zwei Ebenen aufgeteilt und durch Leitern und Treppen miteinander verbunden.

Die Beton- und Holzkonstruktion des Hauses ist im Inneren freigelegt, in einer Ecke befindet sich ein Holzofen.

Weitere japanische Häuser auf Dezeen »

Die folgenden Informationen stammen von den Architekten:

Tohma Haus

Es gibt ein Familienleben, das harmonisch in der Zeit der Natur verläuft.

Von einem neuen Zuhause für die Familie geträumt, in dem sich ihr Leben tief in die Natur schmiegt, verweben wir Schritt für Schritt kostbare Dinge in unser Design.

Im Einklang mit der Natur leben

Der Standort befindet sich am ländlichen Stadtrand von Tohma, Hokkaido.

Der Vater arbeitet als Bergführer, die Mutter malt mit Wasserfarben, der Sohn besucht die Grundschule und sie leben, arbeiten und bewirtschaften zusammen.

Die Familie hatte das Bauernhaus gemietet, das der Bauer im Ruhestand hinterlassen hatte.

Sie begrüßten jedoch die Gelegenheit, die Großmutter, die alleine gelebt hatte, mit dem Entwurf ihres neuen Hauses zu beauftragen.

Nachdem die Familie einige Zeit in der Gegend gelebt hatte, sehnte sie sich danach, dass ein Kaminofen die ganze Nacht durchlaufen könnte.

Normalerweise müssen sie mitten in der Nacht aufstehen, um mehr Brennholz nachzufüllen, um die Kälte des frühen Morgens zu überwinden.

Diese Erfahrung hat sie gelehrt, dass Feuerholz eine der sparsamsten Wärmeressourcen ist, unabhängig von dem Aufwand, der erforderlich ist, um den Ofen am Laufen zu halten.

Die niedrigste Temperatur während der Wintermitte in Tohma könnte bis zu minus 25 Grad Celsius betragen, was die grundlegenden Funktionen von Häusern bekräftigt, um Familien ein gut isoliertes Gehäuse zu bieten.

Das Familienleben dreht sich um die wechselnden Jahreszeiten.

Am Ende des Winters werden Sämlinge gepflanzt.

Das Land wird mit dem Schmelzen des Schnees kultiviert und verschiedene Kulturen werden gepflegt, bis sie im Herbst für die Ernte bereit sind.

Die geernteten Pflanzen werden für Familienessen verwendet, und sie werden auch zu Snacks oder Konserven verarbeitet, die als Teil ihres Familienunternehmens verkauft werden.

Wir waren sehr berührt von der Art und Weise, wie die Familie mit der Strenge der Natur koexistierte, als wir das erste Mal die Geschichte über ihren Alltag während des ganzen Jahres hörten, wahrscheinlich weil wir das Gefühl hatten, dass ihr Leben spontan im Lauf der Natur verläuft.

Raum Zusammensetzung

Durch das große Fenster in der unteren Halle mit dem Kaminofen genießen Sie den malerischen Blick über Reisfelder und die Daisetsuzan Volcanic Group.

Die Innenräume werden mit natürlichem Licht gefüllt, das durch die GFK-Gitterbeobachtungsplattform des Lofts gefiltert wird, wo die Familie Kräuter trocknet.

Im Plan sind der zentrale offene Wohnraum, die Küche und der Kellerraum funktional angelegt, um eine ausreichende Ernte zu ermöglichen.

Die turmartige Zusammensetzung solcher Räume bildet mehrere Schichten übereinander, als wäre das natürliche Licht von oben der Kern.

Der Innenraum mit diesen durchgehenden Schichten hat die Atmosphäre eines Scheunendachs.

Jeder Einzelne kann seinen persönlichen Raum haben und sich dennoch intim fühlen.

Klicken Sie oben für größeres Bild

Klicken Sie oben für größeres Bild

Klicken Sie oben für größeres Bild

Klicken Sie oben für größeres Bild

Klicken Sie oben für größeres Bild

Klicken Sie oben für größeres Bild