Die Architektur

London 2012 Velodrome von Hopkins Architects | Dezeen

London 2012 Velodrome von Hopkins Architects | Dezeen
Anonim

London 2012 Velodrome von Hopkins Architects

Das Londoner Unternehmen Hopkins Architects hat das Velodrome fertiggestellt, den ersten der fünf permanenten Austragungsorte der Olympischen Spiele 2012 in London im Olympiapark.

Die hyperbolische, paraboloidförmige Stahlrahmenkonstruktion befindet sich auf einer 360-Grad-Glashalle im Eingangsbereich und ist mit Holz verkleidet, das kleine Öffnungen für eine natürliche Belüftung bietet.

Die leichte, doppelt gekrümmte Dachkonstruktion aus Kabelnetz wurde so entworfen, dass sie die Form des Radwegs widerspiegelt.

6.000 Sitzplätze befinden sich rund um die Strecke und sind durch die verglaste Halle in eine obere und eine untere Etage unterteilt.

48.000 Kubikmeter Material wurden ausgegraben, um die Schale zu schaffen, in der sich das Gebäude befindet.

Das Londoner Velodrome 2012 wird Austragungsort der olympischen und paralympischen Indoor-Cycling-Events sein und Umkleideräume, Einzelhandelsgeschäfte, Workshops und eine Aussichtshalle umfassen.

Alle unsere Geschichten zu den Olympischen Spielen 2012 in London »
Weitere Sportstätten auf Dezeen »