Anonim
Moss Your City von PUSHAK

Die Osloer Architekten PUSHAK haben für das London Festival of Architecture, das am vergangenen Wochenende eröffnet wurde, ein Innengelände aus Moosbögen und Bildschirmen installiert.

Das Projekt ist das erste von PUSHAK außerhalb seines Heimatlandes Norwegen und Teil des internationalen Austauschprogramms der Architecture Foundation für aufstrebende Architekten in Norwegen und Großbritannien.

Moss Your City ist bis zum 6. August bei The Architecture Foundation zu sehen.

Das London Festival of Architecture dauert bis zum 4. Juli.

Die Fotos stammen von Guy Archard, mit freundlicher Genehmigung von The Architecture Foundation.

Hier ist mehr von der Architecture Foundation:

Moss Your City: Eine Installation von PUSHAK
19. Juni - 6. August 2010

Moss Your City, vom in Oslo ansässigen Architekturbüro PUSHAK. ist das Ergebnis des internationalen Austauschprogramms der Architecture Foundation für aufstrebende Architekten in Norwegen und Großbritannien, das ins Leben gerufen wurde, um die besten neuen Architekten aus beiden Ländern zu identifizieren und zu fördern und Netzwerke für den kreativen und kulturellen Austausch zu schaffen.

PUSHAK wurde von Sissil Morseth Gromholt, Camilla Langeland, Marthe Melbye und Gyda Drage Kleiva mit einer umfassenden Vision der Architektur ins Leben gerufen, die die lokale Landschaft und das Klima, den Energieverbrauch sowie die lokalen menschlichen und natürlichen Ressourcen in den Entwurfsprozess einbezieht. Die Praxis wurde unter anderem durch eine Reihe von Raststätten entlang der Nationalen Touristenrouten, die zeitgenössische Architektur in die norwegische Landschaft einfügten, schnell anerkannt.

Moss your City ist PUSHAKs erstes Projekt in Übersee und treibt die Erforschung der Beziehung zwischen zeitgenössischer Architektur, Landschaft und natürlichen Ressourcen voran. Es wurde vom Bankside Urban Forest (Schwerpunkt des London Festival of Architecture 2010) und von der Arbeit grüner Aktivisten in ganz Südlondon inspiriert.

Als Reaktion auf eine lange Geschichte des Mooses in der Architektur - von traditionellen japanischen Gärten bis zu viktorianischen Moosen - präsentiert PUSHAK eine spektakuläre Mooslandschaft, die inspirieren und verzaubern soll. Ziel ist es, Moos als ein schönes und vielseitiges Material zu präsentieren, das mit zeitgenössischem Design harmoniert. Natürlich reichlich vorhanden und wartungsarm, könnte Moos genutzt werden, um neue Arten von Architektur zu schaffen, die Natur und Architektur vereinen.

PUSHAK ist der Ansicht, dass neben Architekten und Planern auch Einzelpersonen Verantwortung für die Ökologisierung von Städten übernehmen sollten, um zugänglichere, lebendigere und gesündere Lebensräume zu schaffen. Der beigefügte Katalog zeigt, wie Sie sich an städtischen Gartenbauprojekten in Süd-London beteiligen und ein Rezept für „Moosgraffiti“ bereitstellen können, damit auch Sie Moss Your City ausführen können.

Moss your City ist die offizielle norwegische Teilnahme am International Architecture Showcase, das vom British Council und der Architecture Foundation für das London Festival of Architecture 2010 organisiert wird. Später in diesem Jahr kehren britische Architekten nach Norwegen zurück, um an der 4. Internationalen Architektur-Triennale in Oslo teilzunehmen .

Installationsdesign: PUSHAK (Sissil Morseth Gromholt, Camilla Langeland, Marthe Melbye, Gyda Drage Kleiva und Isabel Ruiz)
Kurator: Elias Redstone, The Architecture Foundation
Projektleiter: Richard Collis, Jackson Coles
Unterstützungspraxis in Großbritannien: Metropolitan Workshop
Konstruktion: Baue eine Landschaft und lebende Requisiten
Lichtdesign: Speirs und Major
Lichttechnik: Philips & Architainment
Statiker: Adams Kara Taylor
Projektpraktikant: Anjeli Placzek
Möbel: Bienenstock
Moss Consultants: 6a Architekten
Norwegischer Partner: Norsk Form

Siehe auch:
Wachsender Schmuck von
Hafsteinn Juliusson
Regenwald von Patrick
Nadeau für Boffi
Mehr Architektur
Geschichten