Design

Schwarzwald von Outofstock für Ligne Roset | Dezeen

Schwarzwald von Outofstock für Ligne Roset | Dezeen
Anonim

Schwarzwald von Outofstock für Ligne Roset

Ein Tisch mit ineinandergreifenden, astähnlichen Beinen des Designkollektivs Outofstock wurde von der französischen Marke Ligne Roset hergestellt.

Der Entwurf, der als Schwarzwald bezeichnet wurde, wurde von Outofstock im vergangenen Jahr in Köln mit einer Edelstahlplatte gezeigt (siehe unsere frühere Geschichte).

Die runde Tischplatte sitzt auf zwei ineinandergreifenden Y-förmigen Beinen.

Die Fotos stammen von Ligne Roset.

Hier ist ein Text von den Designern:

Der Schwarzwälder Tisch von Outofstock wird jetzt von Ligne Roset produziert und wurde letzten Monat vom französischen Hersteller auf dem Messegelände von Rho Milan ausgestellt. Die erste Version des Tisches mit verspiegelter Edelstahlplatte wurde auf der IMM Cologne 2010 im Januar erstmals vorgestellt. Anschließend veröffentlichte Ligne Roset auf der Mailänder Designwoche die komplett schwarze Version des Tisches.

Dieser Tisch ist inspiriert von Erinnerungen an den Wald. Die geformten Beine erinnern an Äste, zwei ineinandergreifende Y-förmige Verbindungen bilden eine stabile Stütze. Eine asymmetrische Platte rundet den Tisch ab. Abmessungen in mm - 600 (Breite) x 720 (Höhe) x 540 (Tiefe)

Outofstock ist ein Designkollektiv, das aus einem zufälligen Treffen in Stockholm hervorgegangen ist, daher der Name Outofstock. Gabriel Tan und Wendy Chua aus Singapur, Gustavo Maggio aus Argentinien und Sebastián Alberdi aus Spanien trafen sich im Electrolux Design Lab 2005. Sie beschlossen, 2006 zusammenzuarbeiten, und was als kulturübergreifendes kreatives Experiment begann, wurde schließlich zu einem integrierten Studio, das Interieur, Möbel und Design anbot Produktdesign-Dienstleistungen von Büros in Singapur und Barcelona. Zu ihren Kunden zählen Ligne Roset, Bolia und Foundry.

Siehe auch:

Möbel von Ausverkauft Spiel des Vertrauens von Yiannis Ghikas Weitere Möbelgeschichten auf Dezeen