Veranstaltungen

Cordula von Stephanie Jasny | Dezeen

Cordula von Stephanie Jasny | Dezeen
Anonim

Cordula von Stephanie Jasny

Köln 09: Cordula ist eine Stehleuchte der Berliner Designerin Stephanie Jasny.

Die Lampe hat ein 10 Meter langes Kabel, so dass sie in einem Abstand von der Steckdose positioniert werden kann. Während des Gebrauchs kann überschüssiges Kabel um die Lampe gewickelt werden.

Laut Jasny lässt sich das Projekt von Objekten inspirieren, die auf Baustellen gefunden wurden.

Es wurde auf der IMM Cologne 2009 letzte Woche im Rahmen des [d3] -Wettbewerbs ausgestellt - siehe unsere vorherige Geschichte. Es wurde auf der IMM Cologne 2009 letzte Woche im Rahmen des [d3] -Wettbewerbs ausgestellt - siehe unsere vorherige Geschichte.

Hier noch ein paar Informationen von Stephanie Jasny:

-

Die Stehleuchte CORDULA lässt sich von Objekten inspirieren, die auf Baustellen verwendet werden. Ihre Einfachheit jenseits des zeitgenössischen Minimalismus bildete den Ausgangspunkt für das Design. Ziel war es, einen Gegenstand von der Baustelle in das Wohnzimmer zu bringen, ohne seine Herkunft zu leugnen.

CORDULA ist die Kreuzung eines Scheinwerfers und einer Kabeltrommel. Zehn Meter Kabel ermöglichen eine entfernte Positionierung von der Steckdose. Mit seinem zusätzlichen Drehgelenk ist CORDULA um 90 Grad drehbar und sorgt zusammen mit einer energiesparenden Leuchtstofflampe für eine flexible Ausleuchtung.

Material: pulverbeschichtetes Aluminium