Innenräume

Apartment in Bukarest von AA Studio | Dezeen

Apartment in Bukarest von AA Studio | Dezeen
Anonim

Apartment in Bukarest von AA Studio

Wir sind nur froh, dass sie ihre Tortur im Schrank überstanden hat … Die rumänischen Architekten AA Studio haben uns eine Reihe von Bildern einer Wohnung geschickt, die sie in Bukarest entworfen haben und die den Spitznamen The Big White tragen.

Der folgende Text stammt von AA Studio:

-

aastudio
40, Mircea Voda Avenue, Block M11, 6. Stock, Ap. 60, Bukarest, Rumänien

Projekt: Wohnung BS
Projektdesign-Manager: Alex ADAM
Projektdesign-Team: Roger Pop, Madalina Florea

Diese unkonventionelle Innenarchitektur eines Drei-Zimmer-Apartments kombiniert Elemente aus dem Zeitalter der Pop-Art, der Ästhetik der 60er-70er Jahre und des zeitgenössischen Minimalismus, die alle unter dem Einfluss von Weiß stehen und so vorherrschend sind als Manifest gegen die unreiner Kontext, in dem die Behausung stattfindet.

Die Architekten nahmen dieses Projekt bereits während des Baus in Angriff und die erste vorgeschlagene Aufteilung der Wohnung wurde nicht vorgenommen.

Trotzdem empfanden die Architekten einige Merkmale des Raums als eingeschränkt, wie die unregelmäßige Form des Plans, die Abmessungen der Säulen, die größer als gewöhnlich waren, oder die geringe Höhe unter den Balken.

Vor allem aber war die Oberfläche des Apartments ein wichtiger Faktor: 110 Quadratmeter, darunter zwei Schlafzimmer mit Badezimmern und Ankleideräumen sowie ein Wohnbereich mit Esszimmer und Küche.

Das Weiß mit all seinen Schattierungen auf verschiedenen Texturen und Formen wurde verwendet, um Tiefe und größere Höhe zu schaffen und um dem Raum neben seiner scheinbaren Einfachheit ein abstraktes, luxuriöses Gefühl zu verleihen.

Mit dem Weiß ohne Grenzen haben die Architekten den Raum dinamischer gestaltet und mit dem Licht, dem natürlichen und dem künstlichen Licht gespielt. Der erste Schritt, um einen einheitlichen Stil zu erreichen, bestand darin, einen Dialog zwischen allen Räumen im Apatament aufzubauen.

Der lange Saal sollte eine Erweiterung des Wohnzimmers sein: Auf einer Seite des Saals entwarfen die Architekten ein Bücherregal mit einer dekorativen, aber funktionalen Struktur. Jedes Möbelstück wurde sorgfältig ausgewählt, um das Konzept zu vereinheitlichen.