Veranstaltungen

Phurniture zeigt Morels Computational Chair | Dezeen

Phurniture zeigt Morels Computational Chair | Dezeen
Anonim

Phurniture zeigt Morels Computational Chair

Design Miami Update: Phurniture Art & Design aus New York hat uns einige Bilder von Philippe Morels Computational Chair geschickt, die auf der Design Miami gezeigt wurden.

Der Stuhl aus laminiertem Holz in Pixelform wurde von einem Computeralgorithmus entworfen, der Tausende potenzieller Formen generiert, aus denen der Designer eine begrenzte Anzahl für die Produktion auswählt. Eine Auflage von 25 Stühlen wurde produziert.

Der Entwicklungsprozess, bei dem fortschrittliche Technologie mit handwerklichen Techniken kombiniert wird, ähnelt dem, den die Architekten Kram Weisshaar für die Entwicklung ihrer Zuchttische verwendeten, die 2005 erstmals in Mailand gezeigt wurden.

Die Form der Stahlbeine der Zuchttische wurde computergeneriert; Kram Weisshaar wählte dann die ästhetischsten und praktischsten Versionen aus, die von Hand gefertigt wurden.

Philippe Morel ist Mitbegründer der in Paris ansässigen EZCT Architecture & Design Research.